Logo

Auf Weihnachten zugehen

Sich Gottes Möglichkeiten öffnen – 4 Meditationsnachmittage im Advent

Im Advent bereiten wir uns auf die Ankunft des göttlichen Geheimnisses im eigenen Herzen vor. Dabei sind wir nicht unbeteiligt, sondern es bedarf unserer Mitwirkung. Empfangen hat etwas mit Berührung zu tun. Wenn wir uns berühren lassen, kommt etwas in uns „in Schwang“, wir werden gleichsam „schwanger“. Wir bereiten in uns einen Raum, in dem etwas reifen und schließlich zur Welt kommen kann.

An vier aufeinander aufbauenden Nachmittagen im Advent wollen wir uns mit Leib, Seele und Geist auf dieses Geschehen einlassen. Texte regen uns an und lassen uns wach werden für das, was sich ankündigt. Eutonische Übungen und Atemarbeit tragen zur Weitung und Öffnung bei. Meditativer Tanz zu adventlicher Musik hilft uns, uns einzuschwingen auf das, was geschehen will. Die Meditation im Herzensgebet lenkt unsere Aufmerksamkeit konzentriert auf das innerliche Geschehen.

Das Angebot beinhaltet jeweils zwei Übungseinheiten pro Nachmittag, unterbrochen von einer halbstündigen Teepause.

  • Kursnummer 47.18
  • Di, 11. Dez. 2018 | 15:00
    Di, 11. Dez. 2018 | 18:30
  • Inge Brüggemann
    Foto Inge Brüggemann
    Inge Brüggemann

    Therapeutin für körperorientierte Psychothe­rapie in eigener Praxis, Lehrerin, Meditations­lehrerin Via Cordis. Fortbildung in Eutonie und Bibliodrama. Tätigkeit in der Erwachsenen- und Lehrerfortbildung

    Veranstaltungen | e-Mail

  • 75,- / 4 Abende

 

Foto


2018 Kloster Wennigsen | picsNdocs | |

 

Suchen & Finden

Teilen,
ohne Privatheit unnötig auf´s Spiel zu setzen