Garten

Staudengarten

Der Staudengarten im Sommer mit Weg zum Gartenhaus

Spiritualität im Klostergarten

Der Garten des Klosters ist ein Ort, in dem wir bewahren möchten, was uns mit der Schöpfung geschenkt wurde. Wir möchten Rücksicht nehmen auf Flora und Fauna, möchten bei allen Tätigkeiten darauf achten, was der Natur dient. Wir möchten einen uns möglichen Teil beitragen, um unsere Erde in ihrer lebendigen Vielfalt zu unterstützen.

„Die Seele ist wie ein Garten“ (Theresa von Ávila), und so wirkt sich unsere Tätigkeit im Garten auch auf unser Inneres aus. Wir sind ein Teil der Schöpfung und erkennen im Keimen, Blühen, Reifen und Vergehen das Leben, auch unser eigenes. Wir können zudem durch das Wirken im Garten wundersame Verwandlung erleben: aus Angst wird Vertrauen, aus Wut innerer Frieden, aus Trauer Hoffnung, aus Verletzung Heilung.

Und unter allem liegt die Verbundenheit; jede*r von uns als Teil der Schöpfung, als Gottesgeschenk, eingebettet in das viel Größere, weit über uns Hinausgehende.

Jeden Donnerstag: Gartennachmittag
Wöchentliche Treffen ab März (achten Sie auf die Tagespresse) jeweils 14-18 Uhr, unter Anleitung und in Gemeinschaft. Getränke sind vorhanden, Keks oder Kuchen, Gartengeräte ebenso, keine Kosten.
Treffpunkt: hinter der Klostereinfahrt am Rondell

Wir verweisen auf die Gartenexerzitien Nr. 19 und 42,
Gartentage Nr. 11, 27, 38 und 46,
obstbaumschneiden: Nr. 9 und den Labyrinthbau Nr. 33.

Gemeinsam aktiv im Heilort Klostergarten (Flyer 2022)
Sommer Gegenlicht

Sommer im Staudengarten

  • Obstbaumschnitt und Sortenvielfalt im Klostergarten

    23.09 | Obstbaumschnitt und Sortenvielfalt im Klostergarten

    Obstbaumschnitt, Früchte und Meditation

    Fr, 24. Feb 2023 bis So, 26. Feb 2023

    mehr dazu >

  • Gartentag: ‚Medita et labora‘– meditieren und arbeiten –

    23.11 | Gartentag: ‚Medita et labora‘– meditieren und arbeiten –

    – meditieren und arbeiten –

    Sa, 18. Mär 2023

    mehr dazu >

  • Gartenexerzitien

    23.19 | Gartenexerzitien

    „Es ist mir nämlich oft ein großes Vergnügen, meine Seele als einen Garten zu betrachten, in dem der Herr lustwandelt“ (Theresa v. Avila, )

    Do, 18. Mai 2023 bis So, 21. Mai 2023

    mehr dazu >

  • Kräuterkunde im Klostergarten

    23.20 | Kräuterkunde im Klostergarten

    Das Wissen um die Anwendung und Heilwirkung von Kräutern hat in Klöstern lange Tradition.

    Mi, 24. Mai 2023

    mehr dazu >

  • Gartentag: ‚Medita et labora‘– meditieren und arbeiten –

    23.27 | Gartentag: ‚Medita et labora‘– meditieren und arbeiten –

    – meditieren und arbeiten –

    Sa, 24. Jun 2023

    mehr dazu >

  • Wir bauen ein Labyrinth

    23.33 | Wir bauen ein Labyrinth

    Zum Kloster Wennigsen passt ein Labyrinth. Es ist ein uraltes weibliches Symbol aus noch vorchristlicher Zeit. Tiefe ist möglich, Leichtigkeit und Lebendigkeit kann entstehen, hineingehen, umkehren, wieder hinausgehen, in die eigene und in die ewige und unendliche Mitte.

    Fr, 04. Aug 2023 bis So, 06. Aug 2023

    mehr dazu >

  • Gartentag: ‚Medita et labora‘– meditieren und arbeiten –

    23.38 | Gartentag: ‚Medita et labora‘– meditieren und arbeiten –

    – meditieren und arbeiten –

    Sa, 16. Sep 2023

    mehr dazu >

  • Gartenexerzitien

    23.42 | Gartenexerzitien

    „Im Rhythmus bleiben, ist hinhorchen, hinsehen, sich ausrichten nach den Sternen – nach Gottes Schöpfung als höchster Ordnung“ (David Steindl-Rast)

    Do, 12. Okt 2023 bis So, 15. Okt 2023

    mehr dazu >

  • Gartentag: ‚Medita et labora‘– Arbeit mit Pflanze, Stein und Holz (oder Gartengestaltung und-pflege)

    23.46 | Gartentag: ‚Medita et labora‘– Arbeit mit Pflanze, Stein und Holz (oder Gartengestaltung und-pflege)

    – meditieren und arbeiten – Gemeinsam Arbeiten, sich anstrengen, Pause machen, lachen, sich gegenseitig inspirieren, voneinander lernen. Das alles unter fachlicher Anleitung.

    Sa, 11. Nov 2023

    mehr dazu >